Logo
Pfeil links
Pfeil rechts
Pfeil links
D-Düsseldorf ehemaliges IBM-Gebäude
Direkt am Kennedydamm im Düsseldorfer Stadtteil Golzheim wurde in den 1970er Jahren die Niederlassung des IT-Konzerns IBM fertiggestellt. Das in hochwertiger Bauweise erstellte Gebäude wurde seitdem exklusiv durch IBM genutzt.

Aufgrund von Umstrukturierungen im Unternehmen reduzierte sich der Flächenbedarf des ehemaligen Alleinmieters, so dass im Jahr 2013 ca. 50 % der Gesamtfläche leer standen.

Durch Kai 18 Projekte wurde im Auftrag des Gebäudeeigentümers, einer Fondsgesellschaft, ein Konzept entwickelt und umgesetzt, die leer stehenden Flächen in einer Weise umzuplanen und umzubauen, dass sie heutigen Marktansprüchen an Büroflächen gerecht werden. Hierzu wurde das auf einen Gesamtnutzer ausgelegte technische Konzept komplett überarbeitet und energetisch optimiert. Auch die brandschutztechnischen Belange sowie das Etagenlayout wurden im Hinblick auf eine Nutzung durch verschiedene Mieter in geteilten Einheiten angepasst und die Nutzungsmöglichkeiten in einem großzügigen Musterbereich im 5. OG dargestellt.
Der im Erdgeschoss befindliche Empfangs-, Kantinen- und Caféteria-Bereich wurde komplett überarbeitet und funktional neu geordnet, ebenso wurden die Außenanlagen vor dem Haupteingang des Gebäudes komplett neu gestaltet.

Nach der Vermietung an das Unternehmen trivago erfolgte ebenfalls die Abwicklung des kompletten Mieterausbaus in den Geschossen 3-5 (ca. 8.500 qm).

PROJECT INFORMATION
Client
Direkt am Kennedydamm im Düsseldorfer Stadtteil Golzheim wurde in den 1970er Jahren die Niederlassung des IT-Konzerns IBM fertiggestellt. Das in hochwertiger Bauweise erstellte Gebäude wurde seitdem exklusiv durch IBM genutzt.

Aufgrund von Umstrukturierungen im Unternehmen reduzierte sich der Flächenbedarf des ehemaligen Alleinmieters, so dass im Jahr 2013 ca. 50 % der Gesamtfläche leer standen.

Durch Kai 18 Projekte wurde im Auftrag des Gebäudeeigentümers, einer Fondsgesellschaft, ein Konzept entwickelt und umgesetzt, die leer stehenden Flächen in einer Weise umzuplanen und umzubauen, dass sie heutigen Marktansprüchen an Büroflächen gerecht werden. Hierzu wurde das auf einen Gesamtnutzer ausgelegte technische Konzept komplett überarbeitet und energetisch optimiert. Auch die brandschutztechnischen Belange sowie das Etagenlayout wurden im Hinblick auf eine Nutzung durch verschiedene Mieter in geteilten Einheiten angepasst und die Nutzungsmöglichkeiten in einem großzügigen Musterbereich im 5. OG dargestellt.
Der im Erdgeschoss befindliche Empfangs-, Kantinen- und Caféteria-Bereich wurde komplett überarbeitet und funktional neu geordnet, ebenso wurden die Außenanlagen vor dem Haupteingang des Gebäudes komplett neu gestaltet.

Nach der Vermietung an das Unternehmen trivago erfolgte ebenfalls die Abwicklung des kompletten Mieterausbaus in den Geschossen 3-5 (ca. 8.500 qm).
Planning and Realisation
Direkt am Kennedydamm im Düsseldorfer Stadtteil Golzheim wurde in den 1970er Jahren die Niederlassung des IT-Konzerns IBM fertiggestellt. Das in hochwertiger Bauweise erstellte Gebäude wurde seitdem exklusiv durch IBM genutzt.

Aufgrund von Umstrukturierungen im Unternehmen reduzierte sich der Flächenbedarf des ehemaligen Alleinmieters, so dass im Jahr 2013 ca. 50 % der Gesamtfläche leer standen.

Durch Kai 18 Projekte wurde im Auftrag des Gebäudeeigentümers, einer Fondsgesellschaft, ein Konzept entwickelt und umgesetzt, die leer stehenden Flächen in einer Weise umzuplanen und umzubauen, dass sie heutigen Marktansprüchen an Büroflächen gerecht werden. Hierzu wurde das auf einen Gesamtnutzer ausgelegte technische Konzept komplett überarbeitet und energetisch optimiert. Auch die brandschutztechnischen Belange sowie das Etagenlayout wurden im Hinblick auf eine Nutzung durch verschiedene Mieter in geteilten Einheiten angepasst und die Nutzungsmöglichkeiten in einem großzügigen Musterbereich im 5. OG dargestellt.
Der im Erdgeschoss befindliche Empfangs-, Kantinen- und Caféteria-Bereich wurde komplett überarbeitet und funktional neu geordnet, ebenso wurden die Außenanlagen vor dem Haupteingang des Gebäudes komplett neu gestaltet.

Nach der Vermietung an das Unternehmen trivago erfolgte ebenfalls die Abwicklung des kompletten Mieterausbaus in den Geschossen 3-5 (ca. 8.500 qm).
Dimensions
Direkt am Kennedydamm im Düsseldorfer Stadtteil Golzheim wurde in den 1970er Jahren die Niederlassung des IT-Konzerns IBM fertiggestellt. Das in hochwertiger Bauweise erstellte Gebäude wurde seitdem exklusiv durch IBM genutzt.

Aufgrund von Umstrukturierungen im Unternehmen reduzierte sich der Flächenbedarf des ehemaligen Alleinmieters, so dass im Jahr 2013 ca. 50 % der Gesamtfläche leer standen.

Durch Kai 18 Projekte wurde im Auftrag des Gebäudeeigentümers, einer Fondsgesellschaft, ein Konzept entwickelt und umgesetzt, die leer stehenden Flächen in einer Weise umzuplanen und umzubauen, dass sie heutigen Marktansprüchen an Büroflächen gerecht werden. Hierzu wurde das auf einen Gesamtnutzer ausgelegte technische Konzept komplett überarbeitet und energetisch optimiert. Auch die brandschutztechnischen Belange sowie das Etagenlayout wurden im Hinblick auf eine Nutzung durch verschiedene Mieter in geteilten Einheiten angepasst und die Nutzungsmöglichkeiten in einem großzügigen Musterbereich im 5. OG dargestellt.
Der im Erdgeschoss befindliche Empfangs-, Kantinen- und Caféteria-Bereich wurde komplett überarbeitet und funktional neu geordnet, ebenso wurden die Außenanlagen vor dem Haupteingang des Gebäudes komplett neu gestaltet.

Nach der Vermietung an das Unternehmen trivago erfolgte ebenfalls die Abwicklung des kompletten Mieterausbaus in den Geschossen 3-5 (ca. 8.500 qm).
Services
Direkt am Kennedydamm im Düsseldorfer Stadtteil Golzheim wurde in den 1970er Jahren die Niederlassung des IT-Konzerns IBM fertiggestellt. Das in hochwertiger Bauweise erstellte Gebäude wurde seitdem exklusiv durch IBM genutzt.

Aufgrund von Umstrukturierungen im Unternehmen reduzierte sich der Flächenbedarf des ehemaligen Alleinmieters, so dass im Jahr 2013 ca. 50 % der Gesamtfläche leer standen.

Durch Kai 18 Projekte wurde im Auftrag des Gebäudeeigentümers, einer Fondsgesellschaft, ein Konzept entwickelt und umgesetzt, die leer stehenden Flächen in einer Weise umzuplanen und umzubauen, dass sie heutigen Marktansprüchen an Büroflächen gerecht werden. Hierzu wurde das auf einen Gesamtnutzer ausgelegte technische Konzept komplett überarbeitet und energetisch optimiert. Auch die brandschutztechnischen Belange sowie das Etagenlayout wurden im Hinblick auf eine Nutzung durch verschiedene Mieter in geteilten Einheiten angepasst und die Nutzungsmöglichkeiten in einem großzügigen Musterbereich im 5. OG dargestellt.
Der im Erdgeschoss befindliche Empfangs-, Kantinen- und Caféteria-Bereich wurde komplett überarbeitet und funktional neu geordnet, ebenso wurden die Außenanlagen vor dem Haupteingang des Gebäudes komplett neu gestaltet.

Nach der Vermietung an das Unternehmen trivago erfolgte ebenfalls die Abwicklung des kompletten Mieterausbaus in den Geschossen 3-5 (ca. 8.500 qm).

Download Factsheet